KOSTEN

Mein Honorarsatz beträgt pro Sitzungseinheit (50 Min.) € 75,-
Das Honorar ist jeweils am Ende jeder Sitzung zu bezahlen.
(Ausgenommen sind KlientInnen im Rahmen des Projekts der OÖ. Gesellschaft für Psychotherapie - siehe unten).

Psychotherapie auf Krankenschein?

Nach wie vor gibt es in Österreich keine  allgemeine "Psychotherapie auf Krankenschein", denn trotz jahrelanger Verhandlungen kam bis heute kein Vertrag zwischen dem Hauptverband der Sozialversicherungsträger  - also den Krankenkassen - und dem Bundesverband für Psychotherapie zustande.

 Zuschussregelung:

Die Krankenkassen sind in der Regel bereit, Kostenzuschüsse zu leisten, wenn es sich um die Behandlung einer krankheitswertigen Störung handelt und die dafür nötigen Formalitäten (Arztbestätigung, Antrag auf Kostenzuschuss) erfüllt werden. Der Zuschuss pro Sitzungseinheit beträgt bei

> OÖGKK, SVA, VAEB: € 21,80

> BVA: € 40,00

> LKUF, KFL und Magistratskassen: € 47,70

> SV der Bauern: € 50,--

Kostenfreie Psychotherapie
im Rahmen
der OÖ.Gesellschaft für Psychotherapie  - OÖGP

 Zwischen der OÖ. Gebietskrankenkasse (OÖGKK) und der OÖ. Gesellschaft für Psychotherapie (OÖGP) wurde im Jahr 2000 ein Vertrag mit dem Ziel vereinbart, für Menschen die einen dringenden  Behandlungsbedarf haben und finanziell schlecht gestellt sind Psychotherapie auf Sachleistungsbasis - also kostenfrei anzubieten.
In diesem Fall rechne ich mein Honorar über die OÖGP mit Ihrer Krankenkasse ab. Derzeit bestehen Verträge der OÖGP mit folgenden Kassen: GKK, SVA, SVB, BVA und VAEB.  Als Versicherte/r der SV der Bauern bezahlen Sie einen kleinen
  Selbstbehalt.

Dieses kostenfreie Angebot ist  leider recht klein dimensioniert. Seit Herbst 2016 kann man sich dafür auch nicht mehr direkt bei den PsychotherapeutInnen anmelden, sondern bei der Clearingstelle für Psychotherapie, Tel.: 0800-202 533